BMW in Kleinaitingen wäre ein Volltreffer für die Region

06. Februar 2015

Wir haben eine faire und unbürokratische Lösung hinbekommen, um die Chancen für Kleinaitingen als neuer BMW-Standort zu erhöhen.

Ein schwieriges Grundstücksgeschäft zwischen der Gemeinde und dem Freistaat haben wir Mitglieder des Haushaltsausschusses im Landtag einvernehmlich so gelöst, dass Kleinaitingen damit im Wettbewerb um die Ansiedlung des Fahrzeugbauers unterstützt wird. Wenn sich BMW für den Standort im Landkreis-Süden entscheidet, profitiert die ganze Region samt der Stadt Augsburg. Ich schätze die Chancen als gut ein, denn schon einmal hat der Landkreis eine gute Visitenkarte abgegeben, nämlich bei der Ansiedlung von Amazon. Die gute Verkehrsanbindung Kleinaitingens sehe ich übrigens als einen der wichtigsten Faktoren bei der Standortentscheidung des Unternehmens.

  • 30.09.2016, 15:00 Uhr
    Hochschule Augsburg: Verabschiedung und Amtseinfürung | mehr…
  • 30.09.2016, 20:30 Uhr
    RB Leipzig vs. FCA | mehr…
  • 08.10.2016, 20:45 Uhr
    Männer-Fußballnationalmannschaft: WM-Qualifikation vs. Tschechien | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.326.861.370 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren