SPD fordert im Kreistag mehr Komfort im Nahverkehr

Annette Luckner

07. August 2019

Bus, Zug, Straßenbahn oder doch lieber das Auto? Wer die Wahl hat, entscheidet sich viel zu oft für das eigene Auto. Es ist ja „eh da“ und viel komfortabler und vermeintlich günstiger, als der teure Nahverkehr mit seiner gefühlt beengten Platzsituation und der Sorge, dass der Zug Verspätung haben könnte. Ob diese Gefühlslage berechtigt ist oder nicht, ist gar nicht so wichtig. Vielmehr führt sie in jedem Fall dazu, dass der Nahverkehr zu selten genutzt wird.

Wer mehr Menschen für den ÖPNV begeistern will, muss ihnen unter anderem mehr Komfort bieten, als dies heute häufig der Fall ist. Deshalb haben wir von der SPD-Kreistagsfraktion einen Antrag gestellt. Der wurde jetzt behandelt. Die Infos stehen auf der Website der SPD-Kreistagsfraktion hier.

Teilen